ICAP an die ÖKG-Generalversammlung: „Zusammen werden wir siegen!“

ICAP-Besuch in WienLiebe Freunde, Teilnehmer an der Generalversammlung der Österreichisch-Kubanischen Freundschaftsgesellschaft (ÖKG) 2.3.2013 in Wien, Österreich.

Das kubanische Institut für Völkerfreundschaft fühlt sich erneut stolz, Euch viel Erfolge bei der Durchführung der Generalversammlung zu wünschen, deren Zielsetzung es ist, die geleistete Arbeit 2012 auszuwerten und die künftigen Pläne für 2013 zu schmieden.

Wir wissen, dass diese Versammlung nicht nur ein Treffen unter Freunden und Vertretern verschiedener regionaler ÖKG-Gruppen sein wird, die ein aktives Mitglied des Netzwerks Kuba-Österreich sind, sondern, dass Ihr genau identifizieren werdet, welche Aspekte und gemeinsamen Punkten zu verbessern sind, die für das gemeinsame Handeln für die Solidarität mit unserem Volk und anderen gerechten Sachen der Welt notwendig ist.

Der Kampf gegen die endgültige Beendigung der Blockade, gegen den Staatsterrorismus, für die sofortige Freilassung unserer fünf Brüder aus den Gefängnissen des Imperiums und die Verurteilung des von der Europäischen Union auferlegten „Gemeinsamen Standpunkts“ sind und bleiben wichtige Arbeitsziele der solidarischen Bewegung mit Kuba in Europa und besonders in Österreich.

Unser Land befindet sich in einem wichtigen Moment, weil es die Beschlüssen der Partei- und Regierungsführung umsetzt, um die ökonomische Entwicklung zu leiten, die die Lebensmittelproduktion für unsere Bevölkerung ermöglicht und dazu braucht das Land die Solidarität aller unserer Freunden.

Liebe Freunde:

Neue und wichtige Aufgaben hat die Solidaritätsbewegung mit Kuba in den nächsten Monaten:

  • 9. Internationales Kolloquium für die Fünf, November 2013
  • Die Internationalen Arbeitsbrigaden als Quelle für neue Mitglieder 
  • Die Durchführung des 3. Weltsolidaritätstreffens mit Kuba, Oktober 2014 in Havanna.

Abschließend nutzen wir die Gelegenheit, im Namen des kubanischen Volkes und besonders im Namen der vom Sturm Sandy betroffenen Ost- Provinzen erneut unsere aufrichtige Dankbarkeit dafür zu bestätigen, die Geldspende in Höhe von 16.000 Euro zur Behebung der Sachschäden dieses Naturereignis zu senden. 

Es lebe die Freundschaft und die Solidarität zwischen den Völkern Kubas und Österreichs!
Zusammen werden wir siegen!

Havanna, am 25. Februar 2013, „Jahr 55 der Revolution”

Holmedo Pérez Rubio 
Direktor Abteilung Europa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s