Venezuela: Nicolás Maduro stellt neue Regierung vor

Nicolás Maduro: "Präsident aller Venezolaner"

Nicolás Maduro: „Präsident aller Venezolaner“

Gewählter Präsident wechselt etwa die Hälfte der Minister aus. Aufruf zur „Revolution in der Revolution“
von Jan Kühn / amerika21.de

Caracas. Der neue venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat am Sonntag sein Kabinett vorgestellt. Darin bleiben 15 Minister der Chávez-Regierung im Amt, 17 werden ausgetauscht. Die Entscheidung sei Ergebnis eines intensiven Diskussionsprozesses der „politischen Leitung“, sagte Maduro in einer Ansprache, die in einer Kettenschaltung aller Fernseh- und Radiosender übertragen wurde.

In seiner Rede rief Maduro, der am vorvergangenen Sonntag sehr knapp die Präsidentschaftswahlen gewonnen hat, zu einer „Revolution in der Revolution“ auf, um die bestehenden Defizite zu beseitigen. Korruption und übermäßiger Bürokratie kündigte er den Kampf an, ohne jedoch konkrete Maßnahmen zu nennen. Ein wichtiges Ziel seiner Regierung sei es, die Produktion zu stimulieren, damit Venezuela nicht allein Rohstoffe exportiere.

Der Bevölkerung, die gegen ihn gestimmt hat, reichte er symbolisch die Hand, um für das Wohl des Landes zu arbeiten und bezeichnete sich als „Präsident aller Venezolaner“. Gleichzeitig rief er dazu auf, die gewaltbereiten Teile der Opposition zu isolieren. Bei Ausschreitungen nach der Wahl waren acht Regierungsanhänger getötet und Krankenhäuser, Parteibüros sowie staatliche und kommunitäre Medien angegriffen worden.

Weiterlesen auf amerika21.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s