Fünf Tage für fünf Kubaner

Obama_givemefive!In Washington demonstriert die Solidaritätsbewegung für die Freilassung der seit fast 15 Jahren inhaftierten Aufklärer. Appell an Obama
von Volker Hermsdorf, Havanna / Junge Welt

Mit einer Aktionswoche in Washington demonstrieren Teilnehmer aus 22 Ländern seit Donnerstag für die Freiheit der in den USA inhaftierten »Cuban Five«. Die fünf Männer waren 1998 in Florida verhaftet und 2001 zu hohen Haftstrafen verurteilt worden. Vier von ihnen sitzen noch immer in US-Gefängnissen ein, nur René González konnte vor wenigen Wochen in seine kubanische Heimat zurückkehren.

Unter dem Motto »Fünf Tage für die fünf« wollen nun Menschenrechtsaktivisten, Politiker, Gewerkschafter, Juristen, Wissenschaftler, Intellektuelle und Künstler sowie Kirchenvertreter aus aller Welt den Druck auf US-Präsident Barack Obama verstärken, auch Gerardo Hernández, Ramón Labañino, Fernando González und Antonio Guerrero aus der Haft zu entlassen.

Weiterlesen auf jungewelt.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s