Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba mit neuer Führung

logo_brd_cubaAm vergangenen Wochenende hat in Nürnberg die 38. Bundesdelegiertenkonferenz der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba getagt. Diese Versammlung der ältesten Kuba-Solidaritätsorganisation in Deutschland befasste sich mit verschiedenen Themen rund um die Insel und die Solidaritätsarbeit. Dabei konnten die Teilnehmer auf Referaten der Leiterin der Außenstelle Bonn der kubanischen Botschaft, Vivian Delgado, und des Kuba-Experten Tobias Kriele aufbauen.

Mit zwei Vertretern der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ), die in diesem Jahr Solidaritätsbrigaden nach Kuba schickt, wurde über Möglichkeiten einer Koordinierung der Solidaritätsarbeit beraten.

Günter Pohl

Günter Pohl

An der Spitze der Organisation gibt es Veränderungen: Die Delegierten wählten Petra Wegener zur stellvertretenden Vorsitzenden und Günter Pohl zum Vorsitzenden. Weitere acht Vorstandsmitglieder wurden gewählt. Die bisherige Vorsitzende Renate Fausten kandidierte nach acht erfolgreichen Jahren nicht wieder.

Traditionsgemäß führten die Delegierten mit örtlicher Unterstützung am Abend des ersten Tages eine Demonstration zur Solidarität mit dem sozialistischen Kuba in Nürnbergs Innenstadt durch.
(Quelle: redglobe.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s