Berlin: José-Martí-Statue eingeweiht

marti-bueste_berlinDer Berliner Stadtbezirk Pankow hat eine Attraktion mehr. Am 26. Juli, dem kubanischen Nationalfeiertag, weihte der Botschafter der Republik Kuba, Raúl Becerra Egaña, in einem Park an der Toblacher Straße im Berliner Stadtbezirk Pankow eine Statue des kubanischen Nationalhelden José Martí (1853-1895) ein. Zu diesem feierlichen Akt waren auch die Botschafter Boliviens und Guatemalas, Vertreter der diplomatischen Vertretungen weiterer lateinamerikanischer Länder sowie zahlreiche Aktivisten aus Kuba-Solidaritätsgruppen und Pankower Bürger gekommen.

Die Idee zu dieser Statue hatte im vergangenen Jahr die Vereinigung der in Deutschland lebenden Kubaner „La Estrella de Cuba e.V.“ (Der Stern Kubas). Sie startete einen Spendenaufruf an Kuba-Freunde und Solidaritätsgruppen. Erfreulich ist, dass sich auch der Stadbezirk für die José-Martí-Statue eingesetzt hat, was Raúl Becerra in seiner Rede besonders hervorhob. Kubanische Musiker umrahmten den feierlichen Akt.

Weiterlesen auf cuba-si.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s