Cuban Five: Fernando González kommt frei

Fernando_FotoDrei von ihnen werden weiter in US-Gefängnissen festgehalten
von Volker Hermsdorf / junge Welt

Miami – Der seit mehr als 15 Jahren in den USA eingesperrte kubanische Aufklärer Fernando González wird am 27. Februar aus der Haft entlassen. Wie die britische BBC und die spanische EFE am Mittwoch abend berichteten, soll er an diesem Tag in ein Gefängnis der Einwanderungsbehörde überstellt und später in seine Heimat abgeschoben werden. Fernando ist dann nach dem im Oktober 2011 entlassenen René González das zweite Mitglied der »Cuban Five«, das nach Verbüßung des größten Teils der Strafe wieder in Freiheit kommt. Die Kubaner waren in antikommunistische Gruppierungen eingedrungen, die von den USA aus Anschläge auf der Insel vorbereiteten. Am 12. September 1998 wurden sie von der US-Bundespolizei FBI verhaftet. Nach der Freilassung von René und Fernando werden mit Ramón Labañino, Antonio Guerrero und Gerardo Hernández noch drei von ihnen weiter in US-Gefängnissen festgehalten. Eine internationale Solidaritätsbewegung fordert von US-Präsident Barack Obama, diese zu begnadigen und nach Kuba zurückkehren zu lassen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Cuban Five: Fernando González kommt frei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s