Instrumente des Friedens

Marcha-PazPositives Fazit zum Abschluß der 23. Internationalen Buchmesse in Havanna. Mobilisierung zur Unterstützung der Bolivarischen Revolution in Venezuela angekündigt
Von Volker Hermsdorf, Havanna / junge Welt

Mit einer großen Abschlußfeier hat sich die 23. Internationale Buchmesse Kuba 2014 am Sonntagabend (Ortszeit) in der historischen Festungsanlage San Carlos de la Cabaña an der Hafeneinfahrt von Havanna verabschiedet. Die Literaturschau zieht jetzt bis zum 9. März durch die Provinzen des Landes. Auch in der Hauptstadt sind einige Ausstellungs- und Veranstaltungsorte noch bis Anfang März geöffnet.

Schon nach der ersten Phase der diesjährigen Buch- und Kulturmesse konnte die Präsidentin des Kubanischen Buchinstituts (Instituto Cubano del Libro, ICL), Zuleica Romay, als Veranstalter am Sonntag eine Rekordbilanz präsentieren. Seit der Eröffnung am 13. Februar hatten über 380.000 Gäste die Ausstellungs- und Verkaufsstände sowie die zahlreichen Veranstaltungen besucht. Das waren 130.000 mehr als im Vorjahr. In den zehn Tagen, an denen die Buchmesse für das Publikum geöffnet war, wurden knapp 266.000 Bücher verkauft. An den Lesungen und Diskussionen beteiligten sich über 500 Schriftsteller, Illustratoren, Übersetzer und Verleger aus 42 Nationen.

Weiterlesen auf jungewelt.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s