Grußbotschaften zum 45. Geburtstag der ÖKG

schreibenZahlreiche Gäste waren zur Gran Fiesta de Cumpleaños der Österreichisch-Kubanischen Gesellschaft am 12. April im Palais Niederösterreich eingeladen. Viele sind gekommen um der ÖKG persönlich zum 45. Geburtstag zu gratulieren, einige sendeten eine Grußbotschaft:

***
Sehr geehrter Vorstand,
geschätzte Mitglieder und Freunde der Österreichisch-Kubanischen Gesellschaft,

leider ist es mir aus terminlichen Gründen nicht möglich, an Ihrer Feier teilzunehmen. Ich darf Sie aber beglückwünschen zu Ihrer Arbeit, die Sie seit nunmehr 45 Jahren leisten. Es war in diesen viereinhalb Jahrzehnten wohl nicht immer einfach, objektive Informationen aus einem Land zu bekommen, dass einige zehntausend Kilometer von Wien entfernt liegt. Vor allem in den letzten Jahren war Ihre Arbeit wohl besonders spannend angesichts der tiefgreifenden Veränderungen in der politischen und gesellschaftlichen Landschaft in Kuba.

Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Ihr

Prof. Harry Kopietz
Erster Präsident des Wiener Landtages

***
Liebe Freunde,

Es scheint so zu sein, dass ich, wie üblich, bei den Festen nicht dabei sein kann, weil ich mich – wieder einmal – genau zu dieser Zeit im Ausland befinde. Dann frage ich mich, warum ich ausgerechnet beim Feiern nicht mitmachen kann. Es scheint mir das aber eher mein Problem zu sein, denn auch woanders geht es mir nicht besser.

Von Anfang an war ich dabei und habe die Solidarität mir allen Auf- und Abwärtsbewegungen mitgemacht. Und jetzt sind eben 45 Jahre verstrichen. Kuba war und ist ein Teil meines Lebens. Es war nicht immer leicht alles zu vertreten und trotzdem kann ich nicht umhin Kuba für das zu danken, was es mir gegeben hat. Dieses kurze Solidaritätsschreiben würde nicht ausreichen, um all das aufzuzählen.

Solidarität war und ist keine Einbahnstraße und daher haben es mir die Kubaner und Kubanerinnen leicht gemacht mit ihnen den Weg zu gehen und das zu tun, was mir möglich war. Das war sicherlich manchmal zu wenig, doch hat der Faktor Zeit es nicht verstanden mich von diesem Weg abzubringen.

Ich bin nicht nur stolz, dass es die ÖKG 45 Jahre lang geschafft hat – und das hat sie nicht zuletzt den heutigen Mitgliedern zu danken – sondern auch deswegen, weil ich weiß, dass sie eine der aktivsten und bestorganisiertesten Freundschaftsgesellschaften ist, die es in Österreich gibt. Das hat natürlich auch mit Kuba selbst zu tun.

Viel Freude für das heutige Fest, Grüße an die kubanischen Freunde und Freundinnen

Peter Stania

***
Liebe Freundinnen und Freunde des kubanischen Volkes!

Seit vielen Jahren bin ich Mitglied der ÖKG und es tut mir leid, dass ich nicht am Geburtstagsfest teilnehmen kann.  Persönlich ist mir wichtig, dass auch noch die drei in US-Haft verbliebenen kubanischen Patrioten frei gelassen werden. Auch wenn dies zu Lasten der Profite der dortigen Gefängnisindustrie erfolgt.

Mit freundschaftlichen Grüßen

Josef Ackerl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s