Conga-Umzug gegen sexuelle Diskriminierung in Havanna

gay congaHavanna/Wien – Während sich (fast) ganz Österreich über den Sieg der bärtigen Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest freut, gingen am Samstag in Havanna hunderte KubanerInnen gegen die Diskriminierung von Schwulen, Lesben und Transgender-Personen auf die Straße. An der Gay-Parade nahm auch Mariela Castro, Leiterin des kubanischen Instituts für Sexuelle Erziehung (CENESEX) und Tochter von Staatspräsident Raúl Castro teil.

„Die kubanische Gesellschaft macht Fortschritte in diesem Kampf“, versicherte die 51-jährige Sexualwissenschaftlerin und Abgeordnete der kubanischen Nationalversammlung (Poder Popular). Rund 500 Menschen beteiligten sich an dem Conga-Umzug mit Kuba- und Regenbogenfahnen ausgehend von der berühmten Uferstraße Malecón ins Zentrum von Havanna.

latinoamerica-cuba-gays-derechosGemeinsam mit Castro führten die Parade einige bekannte Aktivisten aus Lateinamerika an, darunter die Generalsekretärin der „Internationalen Organisation Lesben, Schwuler, Bi-, Trans- und Intersexueller in Lateinamerika und der Karibik (Ilgalac)“, die Mexikanerin Gloria Careaga und der als „El Ché de los gay“ bekannte Chilene Víctor Hugo Robles.

Bis zum 24. Mai findet in ganz Kuba die „Jornada gegen Homophobie“ mit Workshops, Konferenzen, Ausstellungen und Bildungsinitiativen statt. Höhepunkt ist neben der gestrigen Gay-Parade die 6. Ilgalac-Konferenz, die heuer zum ersten Mal auf der roten Insel abgehalten wird, um weitere Schritte gegen die Diskriminierung von Homosexuellen zu beraten.

(Autor: Michael Wögerer, Quelle: laestrella.com.pa)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s