„Havanna Club“: Aktuelle Wirtschaftsreformen in Kuba (16. Juni)

cuba-economia1Vortrag & Diskussion mit Salvador Cabeiro Quintana (Handelsrat der kubanischen Botschaft in Österreich)

Montag, 16. Juni 2014, 19 Uhr
“Havanna Club” der ÖKG
Seisgasse 1, 1040 Wien
(U1 Hauptbahnhof/Südtiroler Platz -13A Rainergasse)

Am 6. Parteitag der Kommunistischen Partei Cubas (PCC) im April 2011 wurden mehrere Aktualisierungen des wirtschaftlichen und sozialen Modells in Kuba beschlossen.
Kuba steht vor einem Berg von Aufgaben, um stabile wirtschaftliche Verhältnisse zu erreichen. So will das Land z. B. den immer noch hohen Anteil brachliegen der Böden verringern, die Arbeitsproduktivität und die wirtschaftliche Effizienz steigern und ein entsprechendes Motivationssystem entwickeln, den Prozess einer Dekapitalisierung in Industrie und Infrastruktur stoppen, die zu großen Belegschaften ohne negative soziale Folgen reduzieren, die Exportkapazitäten in traditionellen Industriesparten wiedererlangen, ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Importen und Exporten erreichen und auch endlich das Problem der zwei Währungen lösen.

Salvador Cabeiro Quintana, Handelsrat der kubanischen Botschaft in Wien, wird uns an diesem Abend im „Havanna Club“ berichten, welche Fortschritte Kuba in diesen Bereichen bereits gemacht hat und welche Herausforderungen noch bevorstehen. Im Anschluss steht er auch für allerlei Fragen zur Verfügung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s