Karawane gegen Blockade

pastoresporlapazFriedensorganisation tourt durch USA und will Hilfsgüter nach Kuba bringen. Repressionen erwartet
von Volker Hermsdorf / junge Welt

Mit einer Fahrraddemo für die Freiheit der noch in den USA inhaftierten drei Mitglieder der »Cuban Five« ist am Samstag in New York die diesjährige Kuba-Karawane der Friedensorganisation »Pastors for Peace« (Pastoren für den Frieden) gestartet. In den kommenden Wochen wird der Zug durch den Kontinent ziehen und in über 65 Städten Kanadas und der USA Station machen, um Spenden und weitere Unterstützer aufzunehmen. Unter anderem sollen vier Fahrzeuge und mehrere Dutzend Tonnen Hilfsgüter auf dem Landweg bis nach Mexiko transportiert und von dort nach Kuba verschifft werden. Die diesjährige Tour sei der kubanischen Jugend gewidmet, weil sie die Errungenschaften der Revolution in der Vergangenheit verteidigt habe und »Kubas weiteren Weg zum Sozialismus« garantiere, sagte Programmkoordinator Manolo De Los Santos vor dem Start. Die 25. Freundschaftskarawane seit 1992 (in einigen Jahren waren zwei Touren organisiert worden) markiert in diesem Jahr zugleich ein Jubiläum.

»Pastors for Peace« ist ein Projekt der ökumenischen »Interreligiösen Stiftung für Gemeindeorganisation« (Interreligious Foundation for Community Organization, IFCO), die aus der schwarzen Bürgerrechtsbewegung entstanden ist und sich seit 1967 für ethnische, soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit in den USA und anderen Teilen der Welt einsetzt. Die Organisation legt Wert auf den politischen und solidarischen Charakter ihrer Aktion. »Unsere Karawane ist kein Akt der Wohltätigkeit, sondern ein Zeichen der Solidarität mit Kuba und der Opposition gegen die unmoralische, durch nichts zu rechtfertigende Blockade der USA gegen dieses Land«, betonte Kodirektorin Gail Walker.

Weiterlesen auf jungewelt.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s