Kubanische Jugendliche klagen US-Subversion vor Sao Paulo Forum an

cuba_computerLa Paz –  José Angel Mauri, Chef der Abteilung für Internationale Beziehungen der Kommunistischen Jugend Kubas (UJC), teilte Prensa Latina mit, dass eines der Themen des VI Jugendtreffens des Forums die sofortige Einstellung der interventionistischen Operationen durch die US-Agentur für Internationale Entwicklung (USAID) sei.

„Wir möchten vor dieser Manipulation warnen, der nicht nur die kubanische Jugend ausgesetzt ist, sondern die auf dem ganzen Kontinent und die darauf ausgerichtet ist, uns zu spalten und Konflikte zwischen unseren Ländern zu provozieren“, sagte Mauri.

Seiner Meinung nach stellen die USAID-Pläne wie „Zunzuneo“ eine dauernde Verletzung der nationalen Souveränität dar. Sie sind eine Einmischung in die interne Politik eines unabhängigen Landes. Mauri gab auch bekannt, dass man eine spezielle Resolution unterstützen werde, die die Subversion gegen Kuba und einen anderen Staat der Region zum Thema habe.

Die kubanische Jugenddelegation wird auch die Gelegenheit nutzen, die Freilassung der drei Kubaner zu fordern, die seit 1998 in den USA gefangen gehalten werden, weil sie Anschläge terroristischer Organisationen vom Süden Floridas aus verhindert hatten.

Außerdem wollen sie sich für die Einheit der neuen Generationen zur Unterstützung des Integrationsprozesses in Lateinamerika und der Karibik einsetzen und dafür, die progressiven Regierungen der Region vor den destablisierenden Bedrohungen der Rechten zu schützen.

(Quelle: Granma Internacional)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s