Lebenslange Haft verhindern

FreetheCubanFiveWeltweite Aktionstage für die »Cuban Five«. René González in Großbritannien erwartet
(von Volker Hermsdorf / junge Welt)

Aktivisten in 38 Ländern wollen sich in dieser Woche mit Hunderten Aktionen für die Freilassung der drei noch in den USA inhaftierten Mitglieder der »Cuban Five« einsetzen. Die am vergangenen Donnerstag in Havanna gestartete internationale Kampagne zur Solidarität mit den kubanischen Aufklärern läuft bis zum 6. Oktober. Als Höhepunkt sind am kommenden Freitag Mahnwachen vor dem Weißen Haus in Washington und in zahlreichen anderen Städten weltweit geplant.

An diesem Tag vor 16 Jahren verhaftete die US-amerikanische Bundespolizei FBI eine Gruppe kubanischer Agenten, die in Florida verdeckt in exilkubanischen Terrororganisationen ermittelt hatten. Zu den Inhaftierten gehörten die Aufklärer Antonio Guerrero, Ramón Labañino, Gerardo Hernández sowie René González und Fernando González, die nicht miteinander verwandt sind. Die als »Cuban Five« bekanntgewordene Gruppe hatte bis zu ihrer Festnahme rund 170 geplante Gewaltakte gegen Menschen und Einrichtungen in ihrer Heimat aufdecken und verhindern können. Grund für ihre Tätigkeit war, dass die Behörden der USA weder gegen die meist von Miami aus agierenden Terrorgruppen vorgegangen, noch bereit gewesen waren, bekannte und in anderen Ländern gesuchte Terroristen festzusetzen. Einer im März dieses Jahres vom kubanischen Innenministerium vorgelegten Übersicht zufolge wurden bis zu diesem Zeitpunkt seit 1959 in Kuba 713 Terroranschläge registriert, bei denen rund 3.500 Menschen getötet und mehr als 2.100 verletzt wurden.

Weiterlesen auf jungewelt.de

Siehe auch: »Sie hätten nie inhaftiert werden dürfen« (Interview mit Heinz-W. Hammer ist Vorsitzender der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V., Regionalgruppe Essen)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s