Kuba schickt medizinische Hilfsgüter in den Gaza-Streifen

Cuba heute

5249320140910115952493 Konkrete Hilfe: LKW’s bringen sechs Tonnen medizinische Hilfsgüter aus Kuba via Ägypten in den Gaza-Streifen (Quelle: Palestinalibre)

Havanna. Die kubanische Regierung hat sechs Tonnen Medikamente und medizinische Einmalprodukte in den Gaza-Streifen geschickt. Dies berichtete die größte Tageszeitung des sozialistischen Landes, Granma, am vergangenen Freitag.

Der Geschäftsträger der kubanischen Botschaft in Kairo, Alexander Pellicer, übergab die Hilfsgüter an den ersten Berater der Botschaft von Palästina, Basheer Abu Hatab und Mitarbeiter des Roten Halbmondes. Sie werden durch den Grenzübergang von Rafah nach Gaza gebracht.

Kuba hatte sich schon bereit erklärt, Palästinenser aufzunehmen und in kubanischen Kliniken zu behandeln, die während der israelischen Offensive verletzt wurden. Diese hat seit Anfang Juli über 2.100 Menschenleben im Gaza-Streifen und 70 in Israel gefordert.

Die Regierung von Präsident Raúl Castro verurteilte die israelische Militäroffensive scharf und forderte außerdem die Aufhebung der Blockade sowie die Wiederherstellung der öffentlichen Dienstleistungen in dem palästinensischen Gebiet, um das Leben…

Ursprünglichen Post anzeigen 92 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s