Damit sie drei Anwesende werden

freefive_buchvon Alfonso Amaya Saborit / Granma Internacional

„Ich denke, das Schicksal dieses Buches hängt von uns ab, wie auch das Schicksal aller Bücher, in denen es um die Fünf geht“, sagte René González, Held der Republik Kuba, bei der Vorstellung des Buches Retrato de una Ausencia (Porträt einer Abwesenheit), ein Buch, in dem im Detail und auf intensive Weise die Wirklichkeit beschrieben wird, die die Fünf kubanischen Antiterroristen und ihre Familien erlitten.

René verwies auf die Notwendigkeit, an neue Organisationsformen bei der Verbreitung der Information zu denken, da es darum gehe, dass die Geschichte der Fünf Helden, die Wahrheit der Fünf Antiterroristen all jene erreicht, die ihr Leben nicht kennen, und vor allem das Volk der Vereinigten Staaten.

„Wir waren fünf Familien, die von der Ungerechtigkeit und der Willkür getroffen wurden. Es waren Akte der Vergeltung gegen unsere Familien und unser Land, die uns heute zwingen, von ´Abwesenden´ zu sprechen“. In dieser Hinsicht betonte er die Notwendigkeit, jeden Tag zu kämpfen, damit „die Abwesenheit von Gerardo nicht ewig sei“, und „Gerardo, Antonio und Ramón drei Anwesende werden“.

Fernando González, ebenfalls Held der Republik und der Vizepräsident des Kubanischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP), erkannte die Bemühungen der jungen Journalisten und Autoren des Buches, Nyliam Vázquez und Oliver Zamora, an und hob die Tatsache hervor, dass Vertreter einer jungen Generation zwei Jahre ihres Berufslebens den Nachforschungen im Zusammenhang mit dem Kampf für die Befreiung der Cuban Five gewidmet haben.

Der Vizepräsident des ICAP schrieb in der Einleitung des Buches, dass dieses „mit Sicherheit, ein wichtiger Beitrag sei in dem permanenten Kampf, um die ´Verschwörung des Schweigens´ zu demontieren und jenen die Wahrheit zugänglich zu machen (…), die es verdienen, und denen es bis jetzt verweigert wurde, über die Fakten und den Kontext des Falls zu erfahren“.

Elizabeth Palmeiro, die Frau des noch immer inhaftierten Antiterroristen Ramón Labañino, erklärte, dass dieses Buch es geschafft habe, die Gefühle aller Familienmitglieder zum Ausdruck zu bringen und die Menschen in einer sehr menschliche Art und Weise mit dem Fall bekannt zu machen. „Wir haben festgestellt, dass die Autoren bei den Befragungen für dieses Buch tief in unsere Gefühle eindrangen und die Gespräche fast Psychotherapien glichen“, sagte Palmeiro.

„Wir müssen die Information in Form von Artikeln, Nachrichten, audiovisuellen Materialien verbreiten, damit sie so viele Menschen wie möglich erreicht (…) Dieses Buch ist nicht an diejenigen gerichtet, die unsere Ideale teilen, sondern an andere ehrliche Menschen in der Welt, denen die Geschichte unbekannt ist“, sagte Abel Prieto, Berater des Präsidenten des Staats- und des Ministerrates.

Prieto bewertete das Buch als „ein Werk, das eindeutig die Gründe für die Realität der Fünf aufzeigt und präzise und mit der Fähigkeit zur Synthese den Gerichtsprozess einschließlich der Auswahl der Geschworenen und all der Niedrigkeit, die das Imperium gegen die Fünf und ihre Familien eingesetzt hat, beschreibt“.

„Man hat immer die Hoffnung, dass sein erstes Buch auf einem wichtigen, transzendenten und nützlichen Thema basiert; ich glaube, wir als Autoren hatten dieses Privileg“, sagte Oliver Zamora, einer der Schöpfer des Textes.

Nyliam Vázquez äußerte, dass sie unbedingt ein wirklich nützliches Buch schaffen wollten, das der Welt die Größe der Fünf zeigt. „Ich habe die absoluten Gewissheit, dass die Fünf die Männer sind, von denen ich will, dass meine Kinder sie kennen lernen“, sagte sie.

„Portrait einer Abwesenheit“ enthält Werke des bildenden Künstlers René Rancaño sowie Archivfotografien und Fotos des Fotojournalisten Ismael Francisco.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s