Kuba sucht ausländische Investoren

Der neue Containerhafen und die dazugehörige Sonderwirtschaftszone in Mariel werden auf der FIHAV mit einem eigenen Stand vertreten sein (Quelle: cubahora.cu)

Der neue Containerhafen und die dazugehörige Sonderwirtschaftszone in Mariel werden auf der FIHAV mit einem eigenen Stand vertreten sein
(Quelle: cubahora.cu)

von Marcel Kunzmann / amerika21

Havanna – Kuba sucht verstärkt nach ausländischen Investoren. Der Ministerrat hat auf seiner jüngsten Sitzung Details zum neuen Investitionsportfolio genannt, das Anfang November auf der internationalen Handelsmesse (FIHAV) in Havanna vorgestellt werden soll.

Der Katalog umfasst 246 mögliche Projekte, für die insgesamt 8,7 Milliarden US-Dollar ausländisches Kapitel benötigt werden. Die Investitionsobjekte stammen aus fast allen Landesteilen und Wirtschaftssektoren, darunter Landwirtschaft, erneuerbare Energien, Lebensmittelindustrie, Biotechnologie und Baugewerbe. Er solle laufend aktualisiert werden und beinhalte detaillierte Risikostudien für Investoren.

Weiterlesen auf amerika21.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s