Kubanisches Medikament erhält Auszeichnung

Cuba heute

15339685942_175f23e3ec_z Die Weltorganisation für geistiges Eigentum mit Sitz in Genf verleiht Kuba eine Goldmedallie (Quelle: Flickr)

Havanna. Ein neues kubanisches Medikament hat die Goldmedaille der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) erhalten. Dies vermeldete die kubanische Behörde für Industrieeigentum.

Der Wirkstoff „antiCD6“ basiert auf monoklonalen Antikörpern und wird zur Bekämpfung der Schuppenflechte eingesetzt. Er wurde vom 1994 gegründeten Zentrum für molekulare Immunforschung in Havanna (CIM) entwickelt.

Kurz nach der Ankündigung gab das Forschungsinstitut zudem den Start einer neuen digitalen Zeitschrift bekannt, um den Wissensaustausch von kubanischen Experten zu verbessern.

Am 23. April soll die Auszeichnung von Vertretern der WIPO auf dem Revolutionsplatz in der kubanischen Hauptstadt überreicht werden. Seit 2002 hat Kuba sechs Goldmedaillen für die Entwicklung von neuen Medikamenten erhalten, zuletzt im Jahr 2011 für den Wirkstoff „Heberprot-P“, der zur Therapie von Diabeteserkrankungen eingesetzt wird.

von Marcel Kunzmann / Amerika21

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s