Der Papst zu Besuch in Kuba

Cuba heute

IMG_7322 Tausende waren im Convenio San Carlos, um dem Treffen des Papstes mit der kubanischen Jugend beizuwohnen

Havanna im Ausnahmezustand: Geschlossene Geschäfte, Buslinien die nicht wie gewohnt funktionieren und abgesperrte Straßen die menschenleer wirken. Das letzte Wochenende war vom Besuch des argentinischen Papstes geprägt, der wie keiner seiner Vorgänger Verzückung in den Augen vieler Kubaner hervorrief.

Minutiöse Berichterstattung im kubanischen Fernsehen

Nach der Ankunft am internationalen Flughafen José Martí in Havanna richteten Gastgeber Raúl Castro und Papst Franziskus kurze Ansprachen an die Presse und das anwesende Begrüßungskomitee. Während Castro den humanistischen Charakter der kubanischen Revolution betonte und Zahlen über die medizinischen Dienstleistungen hervorhob, die Kuba jedes Jahr in aller Herren Länder anbietet, stand für Franziskus die Botschaft der Versöhnung und des gegenseitigen Respekts im Vordergrund. Beide schienen dabei positiv bewegt von den Reden ihres Gegenüber zu sein. Raúl Castros positives Verhältnis zum jetzigen Papst lässt sich am besten anhand eines Zitats…

Ursprünglichen Post anzeigen 412 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s