„Netzwerk Kuba“

Das „Netzwerk Kuba“ wurde am 10. Oktober 2009 aus der Taufe gehoben.

Unser Ziel ist der Zusammenschluss aller Menschen und Organisationen, die in Österreich tätig sind und sich für ein unabhängiges, freies und sozialistisches Kuba einsetzen.

  • Wir wollen unsere ungebrochene Solidarität mit der Kubanischen Revolution und dem kubanischen Volk zum Ausdruck bringen und verlangen das Ende der völkermörderischen wirtschaftlichen, politischen, kommerziellen, kulturellen und finanziellen US-Blockade, die das normale Leben und die grundlegenden Rechte der kubanischen Bevölkerung, einschließlich ihres Rechts auf Nahrung, Bildung und Gesundheit, negativ beeinflusst.
  • Wir verlangen die bedingungslose Respektierung der Unabhängigkeit und Souveränität Kubas.
  • Wir appellieren nachdrücklich an die US-Administration, Maßnahmen zur Unterbindung terroristischer Aktivitäten gegen Kuba, die auf dem Territorium der USA finanziert und organisiert werden, zu ergreifen.
  • Wir verurteilen den “Gemeinsamen Standpunkt” der Europäischen Union als eine Politik der Einmischung in die Unabhängigkeit Kubas.

Alle in Österreich aktiven Gruppen (Initiativen, Organisationen, Parteien), die politische oder materielle Kuba-Solidarität als Schwerpunkt oder Bestandteil ihrer Arbeit haben, sind – unabhängig von der Nationalität ihrer Mitglieder – im „Netzwerk Kuba Österreich“ willkommen. Gleichzeitig laden wir alle SympathisantInnen der Kubanischen Revolution und deren Volk ein sich im Rahmen des Netzwerks aktiv zu beteiligen.

Konkrete Ziele des Netzwerk Kuba sind:

  • Vernetzung aller interessierten Gruppen, Einzel- und juristischen Personen in Österreich, die nach den oben genannten Grundsätzen tätig sind
  • Förderung von Kontakten und Austausch auf internationaler Ebene zur Verteidigung Kubas und seiner Revolution.
  • Verbreitung von Nachrichten und Informationen aus und über Kuba
  • Organisierung und Durchführung von Informationsveranstaltungen, um die Realität über Kuba und die Errungenschaften der Kubanischen Revolution zu verbreiten.
  • Austausch und Weitergabe von Informationen jener Organisationen, die am Netzwerk teilnehmen.

Eine/Ein Vertreter/in der jeweiligen Gruppen nimmt an den regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen statt. Grundsätzlich werden alle Entscheidungen im Kollektiv erarbeitet.
Zur Vertretung des Netzwerks nach Außen wird von den Mitgliedern des Netzwerks jährlich ein/eine Sprecher/in gewählt, die Koordination des Netzwerks erfolgt durch zwei ebenso gewählte KoordinatorInnen.

***

Der Startschuss für das „Netzwerk Kuba“ erfolgte am 1. österreichweiten Solidaritätstreffen in Wien/Hietzing (10.10.09). Einen Bericht dazu gibt´s hier.

Advertisements

4 Kommentare zu “„Netzwerk Kuba“

  1. Liebe Freunden innen
    Ich finde den Aufbau einen Netzwerk der Solidaritaet mit Kuba in Oesterreicht als eine ausserordentliche Idee.
    Ich wuensche alle Mietgliedsorganitationen vielen Erfolgen. NW hat ein auich sehr fleissig und kluger Koordinator.
    Un solidario abrazo a todos

    Gabriel Benítez

    • Lieber Gabriel,

      vielen Dank für die netten Worte! Schicke Dir die besten Grüße nach Kuba und viel Kraft im gemeinsamen Kampf!

      Venceremos!

      Mike

  2. soeben verlinkt, danke für die aufmunternden Grüße
    saludos
    trelle

    Netzwerk Cuba e.V. gibt’s seit über 20 Jahren und besteht aus über 40 Soli-gruppen in Deutschland. Da sollten wir es hinbekommen, (ist der Plan) 2x die Woche ein vernünftiges update hin zu bekommen. Schaut einfach ab und an mal rein und wenn ihr an diesem oder jenem link interessiert sei, bedient euch.. je mehr multiplikatoren desto besser, hasta la…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s